Willkommen auf der Website des BORG Scheibbs

Kino-Besuch in St. Pölten: Buch oder Film, das ist hier die Frage ...

Die Verfilmung von Robert Seethalers Bestseller „Der Trafikant” war für die achten Klassen ein willkommener Anlass, den Roman des österreichischen Schriftstellers im Deutschunterricht zu behandeln. Das berührende Schicksal des Protagonisten Franz Huchel, der in den 1930er-Jahre vom beschaulichen Salzkammergut in die brodelnde Großstadt Wien übersiedelt, fesselte die Schülerinnen und Schüler bereits bei der Lektüre. Querverbindungen zum Geschichtsunterricht, der den aufkeimenden Nationalsozialismus behandelte, lagen dabei auf der Hand. Den Abschluss der Auseinandersetzung mit dem Roman bildete eine gemeinsame Fahrt ins Cinema Paradiso in St. Pölten. In einer Vormittagsvorstellung sahen die Klasse 8a, 8b und 8c gemeinsam mit den Lehrerinnen Mag. Sabine Böhm, Mag. Sandra Hackl, Mag. Angelika Wiebogen und Mag. Sonja Zuser die Verfilmung (Regie: Nikolaus Leytner). Danach stellte sich natürlich die altbekannte Frage: Buch oder Film, was ist besser? Dazu nur so viel: Empfehlenswert sind beide.

Bericht und Foto: Mag. Sandra Hackl