Willkommen auf der Website des BORG Scheibbs

Intensiv und lehrreich - Fahrtechnikzentrum und Kurioseum Purgstall

Am 22. (6a) & 25. Oktober (6b, 6c) starteten die 6. Klassen voller Antriebskraft gemeinsam mit Frau Prof. Maria Schmid und Herrn Prof. Johann Schrottmaier im Rahmen der Physik-Exkursion, zum Fahrtechnikzentrum in Melk am Wachauring. Gemeinsam mit den SchülerInnen des BRG/BORG St. Pölten erlebte die begeisterte 6a des BORG Scheibbs diesen interessanten Tag. Das Fahrtechnikzentrum war unsere erste Station. Die richtige Sitzposition, das richtige Gurtanlegen, Fahrsicherheit, das richtige Bremsen, Aquaplaning und Kurventrägheit waren die spannenden Themen mit denen wir uns auseinandersetzen durften. Dazu gehörte z.B. wie man sich bei Glatteis oder bei zu viel Wasser auf der Fahrbahn verhalten sollte. Weiters erklärten uns die Experten, die uns auch noch einen Einblick in das theoretische Wissen gaben, wieviel g sich in gewissen Situationen auf unseren Körpern auswirken.

Nach diesem äußerst lehrreichen Vormittag fuhren wir mit dem Bus nach Purgstall. Am Aktiv-Campingplatz in Purgstall bekamen wir Grillspieße und dazu gegrilltes Gemüse und Pommes Frites als Beilagen. Verschiedene Säfte gab es zur Auswahl als Getränke. An die Vegetarier wurde auch gedacht. Jeder konnte sich nachnehmen. Nachdem wir am Campingplatz gegrillt hatten, gingen wir einige Minuten zu Fuß zur Ausstellung „Realitäten & Kuriositäten”. Im Kurioseum Purgstall in der Mariazellerstraße 21 (Firma Busatis) hatten wir die Möglichkeit viele interessante Versuche auszuprobieren. Dort bekamen wir von der Physikerin Frau Prof. Renate Langsam einen Überblick über Robotik und das Programmieren. Weiters beschäftigten wir uns mit sogenannten „Bee-Bots” und durften diese auf einem Teppich sogar mithilfe von kleinen „Challenges” ausprobieren! Dies hat uns sehr viel Spaß gemacht! Anschließend führte uns die begeisterte Physikerin Frau Prof. Maria Schmid durch die Welt der Physik. Unsere Physiklehrerin erklärte uns die verschiedenen Bereiche sehr ausführlich. Sie zeigte uns einige mögliche Formen von Spiegelungen und brachte uns mit ihren vielfältigen optischen Täuschungen zum Staunen! Wir waren begeistert von dem großen Angebot an Geräten zum selbst ausprobieren und haben uns vorgenommen uns das Kurioseum auch noch einmal mit Familienmitgliedern anzusehen, um wirklich alle Eindrücke der Physik kennenzulernen. Letzten Endes war der Tag sehr informativ und es hat uns persönlich sehr viel Spaß gemacht! Es war eine WUNDERBARE Reise in die Welt der Physik, die uns auf jeden Fall im Gedächtnis bleiben werden wird. Wir bedanken uns recht herzlich bei unseren engagierten Professoren Frau Prof. Maria Schmid und Herrn Prof. Johann Schrottmaier die uns dieses Erlebnis ermöglicht haben!

Sabina Selimovic, Anabel Kirchberger, Simon Reiterlechner, Lorenz Lugmayr (6a)
Sophie Jagersberger & Lena Eibenberger (6c)