Willkommen auf der Website des BORG Scheibbs

Exkursion zum Fahrtechnikzentrum vom ÖAMTC und ins Kurioseum Purgstall

Die Klassen 6AB hatten am 16. Oktober eine lehrreiche und spannende Exkursion im Rahmen des Physikunterrichtes des BORG Scheibbs. Der erste aufregende Halt ereignete sich im Fahrtechnikzentrum Melk. Die Schüler erhielten zahlreiche, gut erklärte Informationen zu Aquaplaning, der Sitzposition beim Autofahren und der Fahrphysik, gut verständlich und unkompliziert erklärt. Die Schüler hatten ebenfalls die Möglichkeit mit den professionellen Fahrern des ÖAMTC das Fahren über einer nassen Fahrbahn/Kreisbahn mit Notbremsungen und bei Aquaplaning sicher auszuprobieren.

Unser nächster Halt war das Kurioseum in Purgstall. Die Schüler hatten einen umfangreichen Einblick der Physik. Frau Professor Schmid führte einen Rundgang im Kurioseum, in welchen die Schüler auch Physik zum „Anfassen” hatten. Von der Optik bis zum Schall konnten die Schüler selbst die Faszination der Physik erkunden und entdecken.

Frau Professor Schmid organisierte unter anderem auch für die Schüler einen Robotik-Kurs, der von Frau Prof. Renate Langsam (Verein robotix4me) geleitet wurde. Es wurden die Grundlagen des Programmierens und Steuerns erklärt. Die Schüler konnten in kleineren Gruppen sogar selber ein bisschen mit Hilfe eines Computers einen kleinen Roboter steuern.

Am Ende des Tages gab es einen spannenden Astronomie-Vortrag von Mag. Franz Klauser in Purgstall. Mit Hilfe von den verschiedensten Modellen wurde den Schülern ein Einblick unseres Sonnensystems und der Umlaufbahnen gezeigt. Es wurden den Schülern viele interessante Fakten zu schwarzen Löchern, Planeten, Sternen und der Zeit näher gebracht.

Emira Halilovic, 6A

Am 14. Oktober 2019 besuchte die Klasse 6d gemeinsam mit Frau Professor Schmid und einer 6. Klasse aus dem St. Pöltner Gymnasium das Fahrtechnikzentrum Melk am Wachauring und das Kurioseum in Purgstall. Der erste Halt war das Fahrtechnikzentrum. Dort konnten wir uns theoretisches Wissen aneignen und verschieden Fahrbahnverhältnisse austesten und miterleben. Einige Themen waren zum Beispiel die richtige Sitzhaltung und das Gurtanlegen sowie die Reaktion auf Aquaplaning und Trägheit. Wir verbrachten dort einen sehr interessanten Vormittag bevor wir uns auf den Weg nach Purgstall machten.

In Purgstall wurden wir auf zwei klasseninterne Gruppen aufgeteilt. Wir starteten im Gasthaus Hörhan mit dem Gebiet Robotik und programmieren. Hier durften wir mit den einfachsten Programmierwerkzeugen experimentieren, diese Roboter nennen sich „Bee-Boots”. Sie reagieren nur auf die richtig gegebenen Anweisungen und führen diese sofort durch. Anschließend bekamen die einzelnen Kleingruppen Laptops und konnten Geräuschabfolgen programmieren. Nachdem wir diesen interessanten Teil des Tages abgeschlossen hatten, ging es für uns ins Kurioseum. Dort bekamen wir von Frau Professor Schmid eine Führung und konnten uns außerdem die physikalischen Gegenstände selbst ausprobieren und bestaunen. Den Bereich der Optik schauten wir uns in der Dunkelkammer genauer an. Wir hatten an diesem informativen Tag eine Menge Spaß und sind Frau Professor Schmid sehr dankbar, dass sie diese Exkursion mit uns unternommen hat.

Elisa Sonnleitner und Corinna Haslinger, 6D