Willkommen auf der Website des BORG Scheibbs

BORG bei School.Science.Work in St. Pölten

Am 11. Dezember 2018 fuhr die Klasse 7B mit Frau Prof. Maria Schmid, bekannt durch das Kurioseum Purgstall, nach St.Pölten zum WIFI, da dort der 1. Niederösterreichische Experimentaltag stattfand. Initiiert wurde der 1. NÖ Experimentaltag von der chemischen und metalltechnischen Industrie Niederösterreichs sowie dem NAWI Netzwerk – Naturwissenschaftliches Lehrernetzwerk NÖ in Kooperation mit dem Land NÖ, Landesschulrat NÖ und der Wirtschaftskammer NÖ mit dem WIFI NÖ. Zahlreiche Ehrengäste besuchten den Versuchstand und -raum des BORG Scheibbs, wie der NÖ Bildungsdirektor Johann Heuras, der in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner den Experimentaltag besuchte, die Landeskoordinatorin für NaWi am Landesschulrat für NÖ im Pflichtschulbereich Erika Frühwald, Helmut Schwarzl, Obmann der chemischen Industrie Niederösterreichs, Veit Schmid Schmidsfelden, Obmann der metalltechnischen Industrie Niederösterreichs.

Unsere Station, ein ganzer Raum gefüllt mit einem vielfältigen Angebot an physikalischen Experimenten aus verschiedenen Bereichen der Physik, wurde von uns SchülerInnen mit großer Freude betreut. Sehr große Freude machte es uns vor allem, wenn wir die strahlenden Augen der experimentierfreudigen Kinder erblickten, welche mit voller Begeisterung unseren Erklärungen folgten. Abgesehen von unserer eigenen Station, wurde uns ein facettenreiches Angebot an verschiedenen Experimenten dargeboten. Unter anderem beeindruckte neben den Boomerangs vor allem das Stickstoffeis, das Stickstoffwasser und die Robotik von Frau Professor Langsam vom Verein robotix4me.

Nachdem wir die Ehrengäste in Empfang genommen hatten, wurde es für uns Zeit dem Vortrag von Ali Mahlodji, dem EU-Jugendbotschafter und Gründer der Plattform watchado, zu widmen. Dieser weckte vor allem die Aufmerksamkeit der meisten Schüler, als er über die nötige Begeisterung und das notwendige Interesse bei der Berufswahl sprach. Dabei betonte er: „Jeder Mensch hat Potential. Nutzt es, denn Ihr seid die Zukunft der Welt.” Mahlodji öffnete sicherlich vielen von uns durch seine Ansprache die Augen.

Nach dem Vortrag, wurde es für uns Zeit unsere Experimente abzubauen und heimzukehren. Es war uns eine sehr große Ehre zu solch einen Ereignis eingeladen zu werden. Wir bedanken uns bei Frau Professor Schmid, dass Sie uns die Möglichkeit gegeben hat, mit Ihr diesen Tag zu verbringen und Sie zu unterstützen.

Celina Aigner 7B

Mag. Maria Schmid: „“Ich bin stolz auf meine Schüler, die souverän die vielen Versuche betreuten und den Besuchern zeigten.”

Fotocredit: Josef Bollwein/WKNÖ