Physik-Musik-Exkursion

Am 14. November unternahmen die Klassen 6A und 6B mit unserer Physiklehrerin Prof. Schmid, Prof. Hörth und der ehemaligen Prof. Strauß eine spannende Exkursion nach Wien. Erster Programmpunkt war das Konzert „Monsters & Angels” des Tonkünstler-Orchesters Niederösterreich, welches eines der wichtigsten Institutionen der österreichischen Musikkultur ist. Das Konzert war in zwei Abschnitte namens „Lovely Monster” und „Dirty Angel” gegliedert und fand im Konzerthaus der Wiener Sängerknaben statt. Die Komposition kommt von Bernhard Gander und der Dirigent ist Rossen Gergov. Anschließend konnten wir uns in einer kleinen Mittagspause stärken, bevor es weiterging zum Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen.

Das Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen (BEV) ist in Österreich unter anderem zuständig für die Durchführung von Kalibrierungen und Prüfung von Messgeräten. Nach grundlegenden Informationen über die Organisation und die Aufgaben des BEV besuchten wir einzelne Fachabteilungen wo wir von den Mitarbeitern des BEV an den jeweiligen Arbeitsplätzen über die konkreten Tätigkeiten unterrichtet wurden und darüber hinaus in dem einen oder anderen Fall selbst Hand anlegen durften. Wir erfuhren viel über einzelne Themenbereiche wie die Frequenzmessung, bei der uns veranschaulicht wurde, welcher Belastung unser Gehör bei einer bestimmten Anzahl von Dezibel ausgesetzt ist. Außerdem hörten wir sehr viel über die Radarmessung und uns wurden die dafür verwendeten Geräte vorgezeigt. Zum Beispiel lernten wir wie man die Entfernung eines Autos zum Radarmessgerät berechnet und erfuhren interessante Daten und Fakten zu diesem Thema. Auch die Darstellung der Masse wurde uns nähergebracht, wo wir uns auch Werkzeuge wie beispielsweise einen riesengroßen Schraubenschlüssel ansehen konnten. Alles in allem war es sehr ein sehr lehrreicher und spannender Tag, an dem wir viele neue interessante Dinge erfahren haben!

Sabina Handl, Sonja Hintersteiner & Lea Wininger (6B)