Lehrausgang zur Firma Wittur

Am 9. und 10. November gingen die Klassen der 6b und 6d zur Firma Wittur in Scheibbs. Dieser Besuch erfolgte im Rahmen der Bildungsmeile 2012, die in den letzten Tagen über die Bühne ging. Rund 4000 Jugendlichen wurde so ein Einblick in rund 42 regionale Betriebe und somit dem Berufsleben ermöglicht. Bereits zum zehnten Mal wurde diese Lehrlingsinitiative der Wirtschaftskammer-Bezirksstellen Amstetten sowie Scheibbs mit den Partnern Raffeisenbank, Amstetten-Ybbs und dem Bildungscluster veranstaltet.

Zu Beginn wurde uns der Witturstandort Scheibbs, in dem hauptsächlich Aufzugsrahmen, Türmechanismen und Sicherheitskomponenten produziert werden, von der Personalchefin anhand einer Präsentation etwas nähergebracht. Anschließend wurden wir in 2 Gruppen durch die Hallen geführt. Besonders interessant war die Laserstanzmaschine im Wert von 1,5 Millionen Euro. Der sogenannte Trumatic 7000 ist ein hochmodernes CNC Blechbearbeitungszentrum mit Materiallagerturm, welcher bis zu 40 Rohmaterialpaletten lagern kann. Er verfügt ebenfalls über eine integrierte Be- und Entladeeinheit zur Beschickung mit Rohmaterial, sowie Entnahme und Abstapelung der Fertigteile inklusive CAM-Programmiersystem. Die Hauptbearbeitungstechnologien sind Laserschneiden, Stanzen, Gewindeformen, Entgraten, Markieren, Signieren und Umformen. Die Stanzkraft beträgt 22 kN bzw. 1200 Hübe/min. Weiters verfügt der Trumatic 7000 über 91 Werkzeuge mit denen er die verschiedensten Formen aus dem Blech stanzen kann. Unter anderem beträgt die Laserleistung 4 kW.

Abschließend wurden wir in einem Personenaufzug in die Spitze des 49,5 m hohen Wittur Turmes gebracht. In diesem befindet sich ein Versuchsschacht für neu entwickelte Aufzugssysteme. Darin werden Freifallversuche, bei denen Geschwindigkeiten von bis zu 50 Kilometer pro Stunde erreicht werden können, und Tests für neue Sicherheitskomponenten durchgeführt. Hierbei werden 11 Tonnen schwere Gewichtssteine aus dem freien Fall gebremst, und die dabei gewonnenen Daten durch den Computer ausgewertet und analysiert. Da wir im Zuge des Physikunterrichts über das Themengebiet der Mechanik lernen, waren diese Informationen sehr interessant. Die berühmtesten Beispiele für Wittur-Aufzüge befinden sich im Burj Khalifa in Dubai und im Apple Store in New York. Zum Schluss bekamen wir noch eine Jause und daraufhin ging es wieder den Schulberg hinauf, leider ohne Lift.

Schalhaas Alexander, Sieberer Hannes, Fröschl Samuel - 6D